Aktuell 2017-11-07T10:27:40+00:00

Aktuell

Hier finden Sie aktuelle Informationen des Obst- und Gartenbauvereins Gernsbach.

Martin Groß neuer Vorsitzender

Nun hat es doch noch geklappt: Der Obst- und Gartenbauverein Gernsbach hat einen neuen ersten Vorsitzenden. Seit dem krankheitsbedingten Ausscheiden von Dr. Hans Gerhard Varbelow zum Jahresende 2015 hatte der Verein lange vergeblich nach einem Nachfolger gesucht. Bei der letzten Mitgliederversammlung im April drohte die Auflösung des Vereins oder die Fusion mit einem anderen OGV, da der zweite Vorsitzende, Alexander Zöllner, als Stellvertreter die Amtsgeschäfte aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr fortführen konnte. Sozusagen in letzter Minute rettete Martin Groß den weit über hundertjährigen Traditionsverein, indem er für das Amt kandidierte. In der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 11. Juni wurde [...]

14. November 2017|Aus dem Verein|

Neue Tafel am Streuobstweg

Der Streuobstweg, den der Obst- und Gartenbau Verein Gernsbach in der Weinau angelegt hat, entwickelt sich weiter. Nachdem im letzten Jahr der Mini-Baumschnitt-Lehrpfad installiert und die OGV-Obstwiese neu gestaltet wurde, kam in der vergangenen Woche nun eine Tafel mit dem Thema Insektenhotels hinzu, etwa 150 Meter von der Portaltafel entfernt. Die Grafikerin Constanze Spranger, von der auch die Tafeln zum Streuobst stammen, hat diese neue, wieder sehr anschauliche Tafel mit grundlegenden Informationen zum Thema entworfen. Der Fachmann für Holz- und Metalldesign, Volker Leyer, hat sie in der bekannten Form mit den Holzpfosten und dem halbrunden Metalldach aufgestellt. Unweit vom einem [...]

14. November 2017|Aus dem Verein|

Wildschäden durch Schwarzwild

Auf ihren meist nächtlichen Streifzügen hinterlassen die Wildschweine aufgewühlte Grasnaben in den Streuobstwiesen, und zerstörte Gemüsebeete in ungeschützten Gartenanlagen zurück. Dass diese Schäden immer häufiger werden, liegt nicht zuletzt am Klimawandel, der dem Schwarzwild durch die milderen Winter hervorragende Fortpflanzungsmöglichkeiten bietet. Außerdem fehlen Wölfe, die ursprünglich die Population kleiner halten konnten. Die vom Menschen geschaffene Kulturlandschaft bietet reichliche Futterquellen, die für die Tiere zum Teil einfacher zu erreichen sind als im Wald: Grünlandflächen stellen ein reiches Angebot an Würmern und Larven oder Puppen von Insekten aber auch von dickfleischigen Wurzeln zur Verfügung. Verschiedene Feldfrüchte stehen zur Verfügung und große Maisfelder [...]

02. November 2017|Schädlinge / Nützlinge|

Hütten und Zäune

In Zeiten, da die Menschen Obst und Gemüse für ihren eigenen Bedarf anbauen mussten, wurden außerhalb der Stadt Gärten angelegt und zum Schutz gegen Mensch und Tier eingezäunt. Hütten entstanden, die der Aufbewahrung von Gerätschaften dienten. In den Sechziger Jahren wuchs mit zunehmender Versiegelung der Landschaft - heute werden immer noch 81 Hektar pro Tag versiegelt oder besiedelt! - (Quelle :Statistisches Bundesamt: Flächennutzung 2011, Seite 20) die Einsicht, dass man freien Raum in der Landschaft erhalten müsse. Daher wurde vom Gesetzgeber das Errichten von Hütten und Zäunen im Außenbereich stark eingeschränkt: Erlaubt sind nur noch Gerätehütten, die nicht dem Aufenthalt [...]

02. November 2017|Presse|

Schnittkurse des OGV

Ein Spaziergang durch unsere Streuobstwiesenlandschaft zeigt, wie viele Obstbäume Pflege und vor allem einen neuen Schnitt dringend nötig haben. Es ist oft traurig mit anzusehen, wie die Bäume vor lauter Ästen geradezu ersticken, keine guten Früchte mehr tragen und langsam eingehen. Um dem entgegenzuwirken und Streuobstwiesenbesitzer aber auch Gartenbesitzer für guten Ertrag und Landschaftspflege zu motivieren, bietet der Obst und Gartenbauverein Gernsbach in jeweils einen Sommer-Schnittkurs und einen Winter-Schnittkurs an. Eine Fachfrau oder ein Fachmann von der Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau vom Landratsamt Rastatt leitet den Kurs, führt praktisch vor, wie man richtig mit Leiter, Säge und Schere umgeht, [...]

02. November 2017|Kurse|

Der Apfelwickler

Wer sich im Frühjahr 2014 auf eine reiche Obsternte freute, sah sich im Herbst bitterlich enttäuscht. Ernteausfälle bis zu 80% waren zu verzeichnen. Entweder fielen die Äpfel bereits im Mai-Juni von den Bäumen oder sie waren zur Erntezeit wurmstichig. Hauptverursacher war der Apfelwickler. Grund genug sich mit ihm zu beschäftigen. Ursprünglich nur in Europa verbreitet hat er sich als invasive Art weltweit verbreitet und gilt in Nordamerika und China mittlerweile als größter Obstschädling. Der Schädling überwintert als ausgewachsene Raupe in einem festen weißlichen Kokon hinter Rindenritzen. Im Frühjahr verpuppen sich die Raupen. Aufgrund der warmen Temperaturen im letzten Frühjahr schlüpfte [...]

01. November 2017|Schädlinge / Nützlinge|

Vielfraß gegen Überlebenskünstler: Der Schneeballblattkäfer

Der immergrüne Schneeball (Viburnum tinus) erfreut uns im Winter mit seinen an Lorbeer erinnernden immergrünen Blättern und ganz besonders von November bis April mit seinen weißen Blüten. In den wärmeren Monaten bietet der Strauch leider oft ein bejammernswertes Bild. Die Blätter sind fast alle vielfältig durchlöchert, bis hin zur Skelettierung. Schaut man dann näher hin, wimmelt es auf den Blättern von etwa 6 mm langen bräunlichen Käfern, die oft gerade mit der Fortpflanzung beschäftigt sind: der Schneeballblattkäfer (Pyrrhalta Viburni). Berührt man den Strauch, lassen sie sich fallen oder fliegen auf. Sie selbst sind keine so großen Fressschädlinge wie ihre bis [...]

31. Oktober 2017|Schädlinge / Nützlinge|

Minilehrpfad zum Obstschnitt

Seit einigen Tagen ist auf dem Streuobstweg in der Weinau ein neuer kleiner Lehrpfad zu besichtigen. Auf fünf Tafeln können die Spaziergänger dort die allgemeinen Regeln des Obstschnitts für Halb- und Hochstämme aller Obstbaumarten kennen lernen: Den Pflanzschnitt, den Aufbauschnitt in der Jugendperiode, den Erhaltungsschnitt in der zunehmenden und den Auslichtungsschnitt in der vollen Ertragsperiode und schließlich in der Altersperiode den Verjüngungsschnitt. Sicher wird man durch die Lektüre der Tafeln noch kein Experte im Obstschnitt, aber man erhält doch wertvolle grundlegende Informationen über das Wachstum der Obstbäume und die Maßnahmen, wie man durch eine gut Baumpflege über lange Zeit gutes [...]

16. Oktober 2017|Aus dem Verein|

Bestellung von Obstbäumen und Beerensträuchern 2018

Ein abgängiger Obstbaum in der Streuobstwiese ist sinnvoll. Bietet er doch Nistmöglichkeiten für Vögel und Unterschlupf für Insekten und andere Tiere. Weitere aber sollten durch neue ersetzt werden, damit wieder gutes Obst geerntet werden kann. Dazu führt der Obst- und Gartenbauverein Gernsbach auch in diesem Jahr seine Aktion durch: Hochwertige Obstbäume und Beerensträucher für Garten und Wiese zu günstigen Preisen können vom 1. bis 15. Oktober bestellt werden unter der Telefon Nr. 07224 5708 oder über die E-Mail e.franke@ogv-gernsbach.de. Sie werden dann ab November ausgeliefert. Übrigens wurden Stachel- und Johannisbeeren nicht vom Frost im Frühjahr 2017 betroffen und brachten eine [...]

02. September 2017|Strauch- und Baumbestellung|

Hotels für nützliche Gäste

Immer mehr Flächen werden versiegelt, die Landwirtschaft industrialisiert, Vorgärten in Steinwüsten verwandelt. Wen wundert es, dass es immer weniger Insekten gibt- was der Autofahrer im Sommer auch an seiner Windschutzscheibe feststellen kann, die immer weniger Insektenspuren aufweist -? Es ist also höchste Zeit, diese Entwicklung aufzuhalten, denn Insekten erfüllen in der Natur wichtige Aufgaben.Ein Mittel dazu ist, den verschiedenen krabbelnden und fliegenden Tieren Ersatz für fehlende Unterschlupf- und Nistmöglichkeiten zu bieten, z.B. durch Insektenhotels. Um schon Kinder auf den Schutz der Umwelt hinzuführen, ließ der OGV Gernsbach im Rahmen des Kinderferienprogramms der Stadt Gernsbach am 22. August Insektenhotels aus vorgefertigten [...]

22. August 2017|Kinderferienprogramm|